Bar meets Culture

Recent Updates

15.01.2009 Ihr wollt uns für Euch alleine?

Wir haben gute Nachrichten:
Wir sind buchbar

» mehr...

13.01.2009 Ende April ist`s wieder so weit!

Der „Absacker „ heißt das neue Stück. Gespielt wird im „Moos“, Reichenbachstr. 37.

Ein vier Personen Stück ums Zwischenmenschliche. Mit Ernst und Humor ein Spiegel unserer Zeit. Wir Freuen uns auf Euch!

» mehr...

barmeetsculture

wurde im Juni 2004 von Petra Wintersteller und Stefanie Bock ins Leben gerufen, mit der Idee, ein völlig neues Konzept zu verwirklichen um Theater wieder interessant zu machen.
Nicht nur die außergewöhnlichen Spielorte, sondern auch die Liebe zum Theater sollen bei Jung und Alt wieder Interesse wecken.
So werden die Stücke dem Spielort  entsprechend ausgesucht. Stück und Location bilden eine Einheit. Der Zuschauer wird mit Liebe zum Detail noch vor Vorstellungsbeginn in Stimmung versetzt.
Hinter diesem Konzept steht die Idee professionelles Theater auf die meist noch unbespielten „Bühnen“ von Bars und Discotheken zu bringen.
Durch gut durchdachte Bühnenbilder und ein professionelles Team ist es möglich, den Abend mit jungem Theater zu beginnen und kurz darauf mit dem regulären Nachtleben fortzufahren.
Unsere erste Produktion „Der schöne Teilnahmslose“ von Jean Cocteau im „CORD“, sowie die Komödie „Die Wirtin“ von Turrini im „ATOMIC-CAFE“ und „...und die Hoffnug stirbt zuerst“ von Sonja Ganzenmüller  im „Keller“ waren erfolgreich -  für uns und den Barbetrieb. Das Konzept geht auf. Junges Publikum das sonst die Location nur aus ihren nächtlichen Streifzügen kennt sieht Theater, Theatergänger verlaufen sich in Bars und sehen gutes Theater an ungewöhnlichem Ort.